Logo des Oö. Landesarchives - Link zur Startseite
KontaktSitemap
Oö. Landesarchiv

  
Über unsVeranstaltungenLaufende ProjekteJahresberichteLeitbildOrganigrammRechtsgrundlagenMitarbeiter/innen

Datenschutzmitteilung

Das Oö. Landesarchiv achtet die Privatsphäre der Bürgerinnen und Bürger bzw. seiner Kun-dinnen und Kunden.

Alle Informationen (Daten), die wir erhalten, werden gemäß den geltenden datenschutzrecht-lichen Bestimmungen vertraulich behandelt und grundsätzlich nicht an Dritte weitergeben, sofern wir nicht gesetzlich dazu verpflichtet bzw. berechtigt sind oder dies mit ihrer Einwilli-gung bzw. auf vertraglicher Grundlage erfolgt.

Alle Informationen werden nur zu bestimmten rechtmäßigen Zwecken verarbeitet.
Zur Sicherheit und zum Schutz der verarbeiteten Daten ergreifen wir angemessen Maßnah-men (insbesondere ISO 27001-Zertifizierung).


1. Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter für das Oö. Landesarchiv ist die

KPMG Security Services GmbH
Adresse: Kudlichstraße 41, 4020 Linz
E-MailDSBA-LandOOE@kpmg.at
Telefon: +(43) 732 6938 2610

Bitte beachten Sie, dass es nicht Aufgabe des Datenschutzbeauftragten ist, in allgemeinen Datenschutzangelegenheiten zu beraten.


2. Informationen gemäß Art. 13 f Datenschutz-Grundverordnung

Allgemein

Nach den Art. 15 ff DSGVO besteht grundsätzlich ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Lö-schung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch sowie in bestimmten Fällen auf Da-tenübertragbarkeit, sofern dem keine gesetzlichen Gründe entgegenstehen.

Die Aufbewahrungsdauer der einzelnen Datenverarbeitungen ergibt sich entweder aus spe-ziellen gesetzlichen Bestimmungen oder aus den jeweiligen Skartierungsvorschiften. Die oö. Landesverwaltung hat gemäß § 3 Oö. Archivgesetz alle Unterlagen, die sie nicht mehr ständig benötigt, nach Ablauf einer durch die Organisationsvorschriften (Skartierungsvorschriften) festgelegten Frist oder spätestens nach 30 Jahren dem Oö. Landesarchiv zur Übernah-me (Prüfung der Archivwürdigkeit) anzubieten (Maximalfristen).

Für allfällige datenschutzrechtliche Beschwerden ist die Österreichische Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8, 1080 Wien) zuständig.

Allgemeine Informationen gemäß Art. 13 f und 21 DSGVO 

Verarbeitung von Daten bei Anfragen, Auskunftsersuchen, Anregungen, Informationen etc.

In diesem Zusammenhang werden je nach Situation zum Zweck der Bearbeitung die von Ihnen übermittelten Daten verarbeitet. Das sind insbesondere Ihr Name, Ihre Kontaktdaten, das Datum sowie das Thema Ihrer Anfrage etc. sowie die gegebenenfalls im Einzelfall über-mittelte Auskunft oder Information.


3. Widerspruchshinweis gemäß Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung

Die von der Datenverarbeitung betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender per-sonenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Wider-spruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO besteht auch ein Widerspruchsrecht bei Di-rektwerbung.

Bitte beachten Sie, dass ein Widerspruch nicht zielführend ist bzw. sein kann, wenn die Da-tenverarbeitung aus zwingenden schutzwürdigen Gründen erforderlich ist.