Logo des Oö. Landesarchives - Link zur Startseite
KontaktSitemap
Oö. Landesarchiv

  
AKTUELL
Neuerscheinung "Oberösterreich 1918 - 1938" I
Internetzugang im Lesesaal und Pausenraum
Neuerscheinung "Bomben auf Oberdonau"
Denkmälerprojekt
Veranstaltungen
Pfarrmatriken Online

Neuerscheinung: Oberösterreich 1918 - 1938, I

Die Bearbeitung der Zeit zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem „Anschluss“ zählt in Österreich zu den besonders schwierigen Herausforderungen für die Geschichtswissenschaft. Von politischen Überzeugungen geprägte Darstellungen und Sichtweisen einzelner Ereignisse und Erscheinungen verstellten oft den Blick auf das Ganze, auf weniger spektakuläre, aber mindestens ebenso relevante Bereiche gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Entwicklung im Österreich der „Zwischenkriegszeit“.   Das Land Oberösterreich initiierte ein wissenschaftliches Großprojekt zur Erforschung der Geschichte Oberösterreichs zwischen 1918 und 1938. Durch Beschluss der Landesregierung im März 2010 wurde das Oberösterreichische Landesarchiv mit seiner Durchführung betraut.    

Beiträge:

Kurt Bauer, Aufenthalt in einem bestimmten Ort“. Die oberösterreichischen Anhaltehäftlinge 1933-1938
Lothar Höbelt, Die „Aktion Reinthaller“: „Ständestaat“ und „Nationale Opposition“
Lothar Höbelt, „Herbstmanöver“. Der Pfrimerputsch 1931 und seine Auswirkungen auf Oberösterreich
Peter März, „Eine Hand, ein Arm oder das Augenlicht ist schnell eingebüsst.“ Die Revolutionäre Arbeiterwehr in Oberösterreich 1928 bis 1933
Hans Schafranek, Oberösterreicher in der Österrei-chischen Legion
Hans Schafranek, Oberösterreichische Emigranten als Opfer des stalinistischen Terrors in der Sowjetunion
Kurt Tweraser, Der oberösterreichische Landtag im Lichte politik- und sozialwissenschaftlicher Modelle, 1918-1934

 

375 Seiten, ISBN 978-3-902801-16-6, Preis: 35 Euro