Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Herrschaftsarchive » Diverse Herrschaftsarchive » Wrede'sche Gutsverwaltung

Wrede'sche Gutsverwaltung

Der Bestand wurde 1953 von der Familie Almeida dem Oberösterreichischen Landesarchiv übergeben und 1961 geordnet. Es handelt sich um einzelne Archivalien von Gütern, die sich im Besitz der fürstlichen Familie Wrede befunden hatten. Betroffen sind die aufgehobenen Klöster Suben, Mondsee und Engelszell. Das gesamte Archiv wurde in vier Gruppen aufgeteilt, wobei drei die genannten ehemaligen Klöster betreffen, während ein vierter Teil die gemeinsame Verwaltung umschließt (hauptsächlich 19. Jh.). Insgesamt umfasst der Bestand 18 Handschriften und 55 Schachteln Akten.

55 Schachteln, 18 Handschriften, 3 Faszikel
Laufzeit: 16. - 19. Jh.
Literatur: Jb. oö. MV 107 (1962) 77 f.; Handbuch der österreichischen Wissenschaft 5. Band (Wien 1965) 259

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns