Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü

§ 7 Reproduktionen und Abschriften

(1) Allgemeines

Reproduktionen und Abschriften von Archivgut dürfen nur dann hergestellt werden, wenn keine Schutzbestimmungen entgegenstehen und der Zustand der Archivalien es erlaubt. Ein Anspruch auf Herstellung von Reproduktionen oder eine bestimmte Beschaffenheit derselben besteht nicht.

 

(2) Reproduktionsentgelte

Für die Anfertigung von Reproduktionen sind pro Aufnahme Entgelte in folgender Höhe zu entrichten:

 Sofort-Scan (digital)0,15 Euro
 Sofort-Scan (Ausdruck)0,25 Euro
 Auftrags-Reproduktion (digital)0,55 Euro
 Auftrags-Reproduktion (Ausdruck)0,65 Euro
 Auftrags-Reproduktion für Sonderformate (nur digital, kein Ausdruck möglich)3,30 Euro
 Auftrags-Reproduktion (Mindestpauschale)3,30 Euro

Anders lautende Spezialregelungen auf Basis eines Vertrages oder einer Vereinbarung sind davon nicht berührt.

Reproduktionen für das Amt der oö. Landesregierung werden im Rahmen der Möglichkeiten unentgeltlich angefertigt. In Zweifelsfällen entscheidet die Direktion.

Für Reproduktionen zu gewerblichen Zwecken (z. B. Publikation in Druckwerken oder digitalen Medien) ist pro Auflage je Reproduktion ein Nutzungsentgelt in der Höhe von 33 Euro pro Aufnahme zu entrichten.

Die Anfertigung von Auftrags-Reproduktionen kann u.a. aus konservatorischen oder technischen Gründen abgelehnt werden.

 

(3) Transkription

Die Übertragung handschriftlicher Aufzeichnungen in Druckschrift kann nur in Ausnahmefällen und in geringem Umfang übernommen werden. In Zweifelsfällen entscheidet die Direktion. Es ist eine Gebühr in der Höhe von 5,50 Euro pro Zeile des Originaldokumentes zu entrichten. Für die Richtigkeit der Transkription wird keine Haftung übernommen.

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns