Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Benutzung / Kurse » Recherche im Archiv » Know How » Quellen » ... in Bibliotheken

Quellen in Bibliotheken

Die erforderliche Literatur (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen) ist in der Regel in den meisten öffentlichen Bibliotheken verfügbar. In Betracht kommen vor allem die Oberösterreichische Landesbibliothek, die Bibliothek des Oberösterreichischen Landesarchivs, des Oberösterreichischen Landesmuseums, des Archivs der Stadt Linz, der Universitätsbibliothek Linz und der Katholisch-Theologischen Hochschule in Linz sowie verschiedene Kommunalbibliotheken in den Bezirksstädten. Wenn man Schwierigkeiten mit der Benützung der EDV-Abfrage hat, sollte man sich nicht scheuen, die zuständigen Bediensteten um Rat zu fragen. In diesen Bibliotheken ist auch die mehrbändige "Bibliographie zur oberösterreichischen Geschichte" einzusehen, in der fast alle seit 1891 erschienenen landeskundlichen Druckwerke, nach Sachgebieten und Orten geordnet, verzeichnet sind. Das Oberösterreichische Landesarchiv hat die Bibliografie zur oberösterreichischen Geschichte bereits digitalisiert und stellt diese Daten auf der Internetseite Forum OÖ Geschichte (www.ooegeschichte.at - Stand Februar 2011) zur Verfügung.

Die neueren Bestände mehrerer wissenschaftlicher Bibliotheken in Oberösterreich können schon teilweise im Internet über die Online-Kataloge des Österreichischen Bibliotheksverbundes abgefragt werden.

Bei der Benützung von Druckwerken ist auch auf die richtige Auswahl zu achten, denn manche Veröffentlichungen sind veraltet und durch neuere Forschungen überholt. Nicht alles, was einmal gedruckt wurde, ist auch immer richtig! Im Allgemeinen sind neuere Publikationen älteren vorzuziehen, doch sollte im Zweifel fachkundiger Rat eingeholt werden.

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns