Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Finanzarchive » Finanzlandesdirektion » Schillinggesetz I

Finanzlandesdirektion / Schillinggesetz I

Im Zuge der Währungsreform nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges waren Abhebungen von den Sperrkonten nur mit besonderer Bewilligung möglich.

Dieser Bestand enthält "Ansuchen um begünstigte Abhebung nach dem Schillinggesetz" aus den Jahren 1946-1950, in denen die Gründe für das Ansuchen genau ausgeführt werden.

30 Schachteln, 3 Handschriften
Laufzeit: 1946 - 1950

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns