Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Finanzlandesdirektion » Schlepperräumungsaktion

Finanzlandesdirektion / Schlepperräumungsaktion

Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurden auf der Donau in Linz liegende Schleppkähne von der Gauleitung beschlagnahmt, um die Frachten an die Bevölkerung zu verteilen. Nach dem Kriegsende führte die Wirtschaftskammer für Oberösterreich die Verteilung der Waren und die Verrechnung der Erlöse aus dieser "Schlepperräumungsaktion" bis Jahresende 1945 weiter. In ähnlicher Weise wurde auch die Verteilung beschlagnahmter Frachtgüter von Bahnhöfen, ehemaligen Wehrmachtsgutes und amerikanischer Sachspenden abgewickelt.

16 Schachteln, 2 Handschriften
Laufzeit: 1945

So finden Sie uns