Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Kommunalarchive » (Bad) Leonfelden

Marktarchiv (Bad) Leonfelden

Das aus 36 Urkunden, 66 Handschriften und 6 Aktenbänden bestehende Archiv des Marktes Leonfelden (heute Bad Leonfelden) wurde 1956 unter Vorbehalt des Eigentumsrechtes dem Oberösterreichischen Landesarchiv zur Neuordnung und weiteren Verwahrung übergeben. Die älteren Urkundenbestände sind wohl bei einem der vielen Marktbrände zugrunde gegangen (die Urkunde Kaiser Maximilians I. von 1506 nimmt darauf Bezug); den Großteil der Urkunden bilden landesfürstliche Bestätigungen der Marktfreiheiten. Der Aktenbestand ist ziemlich unbedeutend, während bei den Handschriften die relativ geschlossene Reihe der Marktprotokolle von 1627 bis 1846 hervorzuheben ist.

6 Schachteln, 66 Handschriften, 37 Urkunden
Laufzeit: 15. - 19. Jh.

Aktuelles

Biographie des Prälaten des Stiftes Schlägl Martin Greysing - von Johannes Ramharter

So finden Sie uns