Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Kommunalarchive » Frankenmarkt

Marktarchiv Frankenmarkt

Das Archiv des Marktes Frankenmarkt wurde zum erstenmal von Ferdinand Krackowizer 1901 verzeichnet. Bei einer neuerlichen Ordnung im Jahre 1927 durch den Kooperator Josef Aschauer fehlten sowohl die Bestätigungen der Marktfreiheiten aus den Jahren 1565, 1680 und 1787 als auch ein Protokollbuch von 1663-1715. Im Jahre 1950 wurde der Bestand an das Oberösterreichische Landesarchiv abgetreten und nach einer Neuordnung 1957 wieder der Benützung zugänglich gemacht. Neben Bestätigungen der alten Marktfreiheiten (9 von 15 überlieferten Urkunden) beinhaltet der Bestand in der Hauptsache geschlossene Reihen von Kammeramtsrechnungen, Brief- und Inventurprotokolle sowie Rats- und Sitzungsprotokolle des Marktes und der Kommune. 63 Sch. Akten (17.-20. Jh.), 186 Hss. (18.-20. Jh.), 15 Urkk. (16.-18. Jh.)

63 Schachteln, 186 Handschriften, 4 Faszikel, 15 Urkunden
Laufzeit: 16. - 20. Jh.

Aktuelles

Biographie des Prälaten des Stiftes Schlägl Martin Greysing - von Johannes Ramharter

So finden Sie uns