Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Gerichtsarchive » Landesgerichtsarchiv bis 1849 » Stadtrecht Linz

Stadtrecht Linz ("Landesgerichtsarchiv" bzw. "LGA")

Alle Rechtsfälle und strafwürdigen Vergehen, die innerhalb des Burgfrieds der Stadt Linz vorfielen, wurden vor dem dortigen Stadtgericht abgehandelt. Fälle für die Hochgerichtsbarkeit mussten an das benachbarte Landgericht Donautal ausgeliefert werden. Im Jahr 1453 wurde dem Stadtgericht dann das Recht zugestanden, auch Urteile über Leben und Tod auszusprechen; seit dieser Zeit hatte es eine Stellung quasi als Landgericht, ohne aber diese Bezeichnung zu führen. 1784 wurden die Kompetenzen dieses Gerichtes stark beschnitten. Der Bestand enthält vor allem Abhandlungen und Strafsachen.

186 Schachteln
Laufzeit: 1600 - 1850

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns