Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Mittelbehörden » Bezirkshauptmannschaften 1850-1854

Bezirkshauptmannschaften 1850-1854

In den Jahren 1848/49 wurde eine neue Behördenorganisation geschaffen. Der Statthalterei als oberster Stelle im Land wurden 12 Bezirkshauptmannschaften nachgeordnet; diese hatten ihre Sitze in Linz, Freistadt, Gmunden, Grein, Kirchdorf, Rohrbach, Steyr, Vöcklabruck, Wels, Braunau, Ried und Schärding. Diese Struktur bewährte sich allerdings nicht, weshalb die Bezirkshauptmannschaften bereits 1854 wieder aufgelöst wurden.

Von diesen regionalen Behörden haben sich nur kleinere Reste ihres Schriftgutes erhalten, die dem Oberösterreichischen Landesarchiv meist von den späteren Bezirkshauptmannschaften, die 1868 eingerichtet wurden, übergeben worden sind.

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns