Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Sammlungen und Nachlässe » Strnadt Julius Nachlass

Nachlass Strnadt Julius

Der Nachlass des Politikers, Juristen und Historikers Julius Strnadt (gestorben 1917) kam in mehreren Etappen in der Zeit von 1924 bis 1950 in das Oberösterreichische Landesarchiv, wo er von Georg Grüll geordnet wurde.

Der Bestand, der aus 32 Schachteln Akten besteht, wurde in vier Teile gegliedert: I. Die Person, II. Strnadt als Jurist, III. Der Geschichtsforscher, IV. Strnadt als Politiker. Hervorzuheben sind familiengeschichtliche und persönliche Aufzeichnungen (Tagebücher), die Quellensammlungen für die historischen Arbeiten und der reichhaltige Briefwechsel mit Historikern, Freunden und Politikern seiner Zeit.

32 Schachteln, 1 Rolle
Laufzeit: 19. Jh.
Literatur: Alois Zauner, Julius Strnadt. Pionier der historischen Landeskunde, in: Oberösterreicher. Lebensbilder zur Geschichte Oberösterreichs 1 (Linz 1981) 83 ff.

Aktuelles

Biographie des Prälaten des Stiftes Schlägl Martin Greysing - von Johannes Ramharter

So finden Sie uns