Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Sammlungen und Nachlässe » Wischin Franz Sammlung

Sammlung Wischin Franz

Dr. Franz Wischin übergab 2001 diese Sammlung dem Oberösterreichischen Landesarchiv. Sie bezieht sich insbesondere auf Krumau und den Böhmerwald und umfasst Manuskripte, Fotoalben, eine Dia-Serie "Krumau um die Jahrhundertwende 1800/1900", Schriftverkehr, handschriftliche Notizen und Kopien heimatkundlicher Literatur. Die Manuskripte behandeln u. a. folgende Themen: Egon Schiele, Ingenieur Ludwig Schiele - Pionier des Bahnbaues, Egon Schiele in der Kunstdiktatur des Dritten Reiches, die Krumauer Madonna, die Gojauer Muttergottes, das Krumauer Gymnasium, das Krumauer Stadttheater, Südböhmen als Kunstlandschaft und Heimat Schöner Madonnen.

Im März 2005 übergab der Sohn von Franz Wischin nach dem Tod seines Vaters den Rest der Sammlung Krumau. Es handelt sich dabei um 3 Schachteln mit alten Grafiken, Postkarten, Fotografien sowie Manuskripten und Notizen zum Gymnasium Krumau und um eine Mappe mit Drucken und Stichen der Stadt.

12 Schachteln, 3 Handschriften, 1 Mappe, 8 Boxen und Alben
Laufzeit: 20. Jh.

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns