Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Sonderbestände » Forschungsinstitut St. Florian

Forschungsinstitut St. Florian

Nach der 1941 erfolgten Aufhebung des Augustiner-Chorherrenstiftes St. Florian wurde im Klostergebäude das "Historische Forschungsinstitut des Reichsgaus Oberdonau in St. Florian" eingerichtet, dessen Grundstock die Archiv- und Bibliotheksbestände aller aufgehobenen Klöster und Stifte des Gaues Oberdonau bilden sollten. Die Leitung wurde dem früheren Florianer Chorherrn Prof. Dr. Johannes Hollnsteiner übertragen. Das Institut wurde nach dem Untergang des Dritten Reiches wieder aufgelöst.

Die wenigen erhaltenen Akten und Handschriften beinhalten in der Hauptsache administrative Angelegenheiten sowie einige Korrespondenzen.

4 Schachteln, 4 Handschriften
Laufzeit: 1941 - 1946
Literatur: Karl Rehberger, Die Stifte Oberösterreichs unter dem Hakenkreuz, in: Rudolf Zinnhobler (Hg.), Das Bistum Linz im 3. Reich (Linz 1979) 244 ff.

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns