Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Sonderbestände » Landesschulrat

Landesschulrat

Mit der Einrichtung des Landesschulrates (Reichsvolksschulgesetz 1869) ging ein Großteil der staatlichen Schulkompetenzen von der Statthalterei auf diese neue, selbstständige Behörde über; die Agenden des landeseigenen Schulwesens verblieben dagegen beim "Landesausschuss".

Die Registratur des Landesschulrates wurde mehrfach skartiert, bevor der ältere Teil - Akten bis 1911, Findbücher bis 1940) - dem Oberösterreichischen Landesarchiv übergeben wurde. Die neueren Akten wurden von der produzierenden Stelle selbst mehrfach verlagert, ehe ein Großteil im Hochwasser des Jahres 1954 verlorenging. Einzelne Akten zwischen 1931 und 1945 (ca. 5 Fasz.) sowie die Akten von 1945 bis 1962 sind nur noch auf Mikrofilm vorhanden.

167 Schachteln, 248 Handschriften
Laufzeit: 1869 - 1962

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns