Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Staatliche Verwaltung » Politikerbüros » Pühringer Josef

Pühringer

geboren am 30. Oktober 1949
Landeshauptmann 2. März 1995 bis 6. April 2017

Dr. Josef Pühringer wurde am 30.Oktober 1949 in Linz als Sohn des Trauner Schneidermeisterehepaares Josef und Maria Pühringer geboren. Nach der Pflichtschule besuchte Pühringer das Oberstufenrealgymnasium in Linz, um nach der Matura ab 1970 nebenberuflich an der Johannes Kepler Universität in Linz Rechtswissenschaften zu studieren. Während des Studiums war Pühringer in den Jahren 1970 bis 1976 als Religionslehrer in Traun tätig. Pühringer promovierte 1976 zum Doktor der Rechtswissenschaften und trat als Beamter in die Kulturabteilung des Amtes der Oberösterreichischen Landesregierung ein. Seit 1973 war Pühringer kommunalpolitisch in seiner Heimatstadt Traun tätig. Zuerst als Stadtrat, ab 1981 als ÖVP-Stadtparteiobmann und von November 1985 bis April 1988 als Vizebürgermeister. Von 1984 bis 1995 bekleidete er auch die Funktion des ÖVP-Bezirksparteiobmannes von Linz-Land. Von 1974 bis 1983 war Pühringer Landesobmann der Jungen Volkspartei in Oberösterreich und wurde 1979 in den Oberösterreichischen Landtag gewählt. Von Juni 1986 bis Ende 1987 war Pühringer ÖVP-Landesparteisekretär. Mit 9.12.1987 erfolgte seine Bestellung zum Landesrat. 1990 wurde er auch stellvertretender Landesparteiobmann der ÖVP Oberösterreich. Am 11. Februar 1995 wurde er zum Landesparteiobmann der ÖVP Oberösterreichs gewählt. Vom 2. März 1995 bis 6. April 2017 war Pühringer Landeshauptmann von Oberösterreich.

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns