Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Spezialsammlungen » Fotosammlungen

Fotosammlungen

Im folgenden sind unter "Foto" sowohl Negative als auch Abzüge, zum Teil auch beides, zu verstehen.
Dazu gehören:

Allgemeine Fotosammlung
Im Oberösterreichischen Landesarchiv wurde nie eine systematische Fotodokumentation betrieben, so dass Fotos immer nur als Bestandteile anderer Bestände in das Archiv kamen. Seit 1992 werden nun die zahlreichen kleinen Sammlungen und Bestände, die zum Teil unter ungünstigen Lagerungsbedingungen zu leiden hatten, in einen Gesamtbestand zusammengeführt und unter einheitlicher Signatur elektronisch erschlossen. Entsprechend der Entstehung sind in der Sammlung selbst keine inhaltlichen Schwerpunkte vorhanden, einziger gemeinsamer Nenner ist der Oberösterreich-Bezug.

ca. 20.000 Fotos

Fotosammlung Landesfremdenverkehrsverband
Das Archiv des oö. Landestourismusverbandes (früher Fremdenverkehrsverband) wurde im Jahr 2000 vom Oberösterreichischen Landesarchiv übernommen. Die darin enthaltenen Fotos wurden ausgegliedert und werden in die allgemeine Fotosammlung als Sonderbestand Fremdenverkehrsverband, Signatur FVV, eingeordnet.

Landesbildstelle Oberösterreich

a) Nachdem die Landesbildstelle Oberösterreich nicht mehr aktuelle Dia-Serien von den Bezirksbildstellen eingezogen hatte, konnte das Oberösterreichische Landesarchiv 1990 daraus einen archivwürdigen Querschnitt auswählen, wobei der Oberösterreich-Bezug als Hauptkriterium diente. Die Serien umfassen durchschnittlich zwischen 10 und 20 Fotos, sind teils schwarz/weiß, teils färbig und stammen großteils aus den fünfziger und sechziger Jahren.

148 Serien (derzeit nicht benützbar)

b) Eine umfangreiche Fotosammlung mit landeskundlichen Schwerpunkten war nach 1940 in der damaligen "Gaubildstelle" begründet und noch bis in die sechziger Jahre weitergeführt worden. Sie wurde ebenfalls 1990 dem Landesarchiv übergeben.

ca. 16.000 Fotos

Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns