Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Diverse Wirtschaftsarchive » Kerzenfabrik Hofer

Kerzenfabrik Hofer

Das Wachszieher und Lebzeltergewerbe in Weyer (Bezirk Steyr-Land, Oberösterreich) ist seit dem Jahr 1418 nachweisbar. Seit dem Jahr 1823 übt die Familie Hofer in Weyer an der Enns das Lebzelter- und Wachsziehergewerbe aus. Vor allem der am 29. Jänner 2012 verstorbene Seniorchef der Firma Hofer Kerzen-Vertrieb GmbH. Dr. Herbert Hofer zeichnete sich auch als Sammler, Familien- und Heimatforscher aus und legte dabei den Grundstein für dieses Firmenarchiv.

Im Jahr 2013 beauftragte das Oberösterreichische Landesarchiv Mag. Martin Prieschl, MA (Archivtechnik & Systeme, Waidhofen an der Ybbs) mit der Ordnung des Firmenarchivs Hofer Kerzen-Vertrieb GmbH aus Weyer. Es besteht aus 7 Archivschachteln (Handschriften, Akten und Fotos) und gibt einen Einblick in die Firmengeschichte des Traditionsbetriebs Hofer, aber auch in die Geschichte des Marktes Weyer, denn gerade Rupert Hofer II. (1823 bis 1866) gilt als einer der prägenden Kommunalpolitiker und Kirchenfunktionäre des Oberösterreichischen Ennstals des 19. Jahrhunderts – vor allem in der Zeit der Revolution von 1848.

Das Firmenarchiv ist eine Dauerleihgabe des Firmenchefs von Hofer Kerzen-Vertrieb GmbH, Herrn Ing. Herbert Hofer und wurde im September 2013 (siehe Depositumvertrag Zl. 804, 1294, 2596 aus 2013) an das Oberösterreichische Landesarchiv übergeben.

7 Schachteln

So finden Sie uns