Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bestände » Diverse Wirtschaftsarchive » Sparkassenarchiv Freistadt

Sparkassenarchiv Freistadt

Dieser Archivbestand wurde 2006 dem Oö. Landesarchiv als Schenkung übergeben und hier im Juli 2006 geordnet und verzeichnet.

Der Bestand der 11 Aktenschachteln beinhaltet Bilanzen und Rechnungsabschlüsse von 1866 bis 1960. Bei den Handschriften sind die 15 Direktions- und Ausschusssitzungsprotokolle von 1865/66 bis 1952/1953 besonders interessant. Den größten Block des Handschriftenbestandes bilden die mehr als 70 Hauptbücher der Einleger von 1868 bis 1933. Die Hauptbücher der Hypothekarschuldner sowie die Hauptjournale, Kassaabschlüsse und Kassatagebücher von 1866 bis 1956 bilden zusammen über 100 Bücher.

Der Bestand beinhaltet insgesamt 239 Handschriften des Zeitraumes 1865/66 bis 1976 und 11 Aktenschachteln, die den Zeitraum von 1866 bis 1960 umfassen. Auf ausdrücklichen Wunsch der Leitung der Sparkasse Freistadt sind die Bestände der letzten 100 Jahre für die Einsicht gesperrt. Ausnahmegenehmigungen von dieser Sperre werden nur von der Leitung der Sparkasse Freistadt erteilt.

11 Schachteln, 239 Handschriften
Laufzeit: 1865 - 1976

 

Die letzten hundert Jahre sind gesperrt !

Einige unserer Bestände sind aufgrund von rechtlichen Bestimmungen, vertraglichen Vereinbarungen mit den Übergeber/innen oder aus konservatorischen Gründen für die allgemeine Benützung gesperrt. In Einzelfällen kann unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. wissenschaftliche Forschungstätigkeit) eine befristete Aufhebung der Sperre erfolgen. Anfragen um Ausnahmegenehmigungen richten Sie bitte schriftliche unter landesarchiv@ooe.gv.at an das Oö. Landesarchiv.

So finden Sie uns