Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bibliothek / Verlag » Verlagsprogramm » Produktdetail

Zeitgeschichte

Erinnerungen an Sibirien

Memoiren aus der Gefangenschaft 1914-1920

Arnold Hackl (+ 1977) gehörte zu den jungen Männern, die 1914 begeistert in den Ersten Weltkrieg zogen und fest davon überzeugt waren, gegen Ende des Jahres wieder siegreich nach Hause zu kommen. Sein Weg führte ihn zusammen mit vielen anderen in die Gefangenschaft nach Sibirien, aus der er erst 1920 zurückkehrte. Anlässlich der Geburt seiner Tochter begann er 1935 seine Erlebnisse für sie niederzuschreiben. In seinen Memoiren erzählt er schonungslos ehrlich über jene Seiten des Krieges und Soldatenalltags, wie sie in Büchern und Filmen nur selten beleuchtet werden: "Was ich für dich niederschreibe ist Wort für Wort wahr..."

ISBN 978-3-900313-94-4
Autor/in:

Arnold Hackl (ediert und kommentiert von Alexander Smutni)

Erscheinungsjahr:

2009

Herausgeber:

Oberösterreichisches Landesarchiv

Seiten:

255 Seiten

Bezugsort:

Oberösterreichisches Landesarchiv

Schriftreihe:
€ 19,90
Artikel verfügbar
Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns