Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bibliothek / Verlag » Verlagsprogramm » Produktdetail

Zeitgeschichte

Camp Marcus W. Orr

"Glasenbach" als Internierungslager nach 1945

Von Herbst 1945 bis August 1947 bzw. Jänner 1948 wurden im "Camp Marcus W. Orr", allgemein "Lager Glasenbach" genannt, von der US-Besatzungsmacht tausende Nationalsozialisten, Funktionsträger des NS-Regimes sowie Angehörige von Wehrmacht und SS interniert. Ab Frühjahr 1947 arbeiteten dort die US-Stellen intensiv mit österreichischen Behörden bei der Verfolgung möglicher Kriegsverbrecher zusammen, österreichische Gendarmerie übernahm ab Winter 1946/47 sogar die Außenbewachung. Hier wird erstmals die Geschichte dieses Lagers umfassend dargestellt. Neben Dokumenten aus in- und ausländischen Archiven und aus Privatbesitz bilden vor allem die Schilderungen von Zeitzeugen eine wesentliche Quelle für die Darstellung der Lebens- und Haftbedingungen.

ISBN
Autor/in:

Oskar Dohle / Peter Eigelsberger

Erscheinungsjahr:
Herausgeber:

Oberösterreichisches Landesarchiv / Salzburger Landesarchiv

Seiten:

Taschenbuch - 440 Seiten

Bezugsort:

Oberösterreichisches Landesarchiv / Salzburger Landesarchiv

Schriftreihe:
€ 11,00
Artikel verfügbar
Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns