Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Bibliothek / Verlag » Verlagsprogramm » Produktdetail

Zeitgeschichte

Oberösterreich 1918 - 1938 IV

Im Jahr 2010 wurde das Oö. Landesarchiv mit der Durchführung eines Großprojektes beauftragt – der wissenschaftlichen Erforschung der Geschichte Oberösterreichs in der Ersten Republik. Damit gehört das Land Oberösterreich wie bereits bei der umfassenden Bearbeitung der Geschichte der NS-Zeit zu den Vorreitern innerhalb Österreichs. Nun ist ein weiterer Sammelband mit fünf Beiträgen zu sozialen Themen erschienen. Die Palette reicht dabei vom demographischen Wandel zwi-schen 1918 und 1938, über die Situation Erwerbsloser während der Zwischenkriegszeit bis zum Kinderschutz und zur Jugendfürsorge. Eine kurze Geschichte der psychiatrischen Anstalt Niedernhart und ein Beitrag zum Umgang mit Menschen mit Behinderungen runden das Werk ab.


Die Beiträge:
Norbert Ortmayr, Demographischer Wandel in Oberösterreich 1918 - 1938. Verlauf - Komponenten - Kontexte; Markus Rachbauer, Vom Verwahrungsort zur Heilanstalt? Die psychiatrische Anstalt Niedernhart 1918 - 1938; Jessica Richter - Irina Vana, Die Normalität des Notbehelfs. Verwaltungspraktiken und Auskommensstrategien Erwerbsloser im Oberösterreich der Zwischenkriegszeit; Elfa Spitzenberger, Kinderschutz und Jugendfürsorge in Oberösterreich während der Zwischenkriegszeit; Angela Wegscheider, Zwischen Heilanstalt und Armenhaus? Menschen mit Behinderungen in Oberösterreich 1918 - 1938

ISBN 978-3-902801-25-8
Autor/in:
Erscheinungsjahr:

2016

Herausgeber:

Oberösterreichisches Landesarchiv

Seiten:

326 Seiten

Bezugsort:

Oberösterreichisches Landesarchiv

Schriftreihe:
€ 35,00
Artikel verfügbar
Aktuelles

Biografie des Richters, Politikers und Präsident des Rechnungshofes. Von Christoph Biebl

So finden Sie uns