Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Projekte » OÖ. Atlas

OÖ. Atlas

Hofnamen und Häusergeschichte

Im Rahmen des Digitalen Oö. Geschichtsatlas (DOGA) wird besonders gern der Themenbereich "Hofnamen und Häusergeschichte" genutzt.  Hier findet man per Mausklick geografisch verortet den Hofnamen, ehemalige Besitzerinnen und Besitzer, Angaben zur Grundherrschaft und weitere interessante Informationen.  Die Quellenbasis dafür bilden das Theresianische Gültbuch aus den 1750er Jahren, das Josephinische Lagebuch aus den 1780er Jahren und das Alte Grundbuch, das in den Jahren 1790 bis 1793 angelegt wurde. Hinzu kommen für das Innviertel, seiner historischen Sonderstellung geschuldet, die Güterkonskription von 1752 sowie das Hofanlagsbuch von 1760.

Derzeit stehen die angeführten Infos für das Inn- und Hausruckviertel zur Verfügung:  wertvolle Daten und Fakten zu 45.000 Häusern und Höfen, die vor über 200 Jahren in Oberösterreich existierten und großteils heute noch bestehen. Bis Endes 2018 sollen auch die Güter des Traunviertels, danach bis etwa 2020  auch jene des Mühlviertels erfasst werden. Nach Fertigstellung des Projektes wird jedenfalls eine Datensammlung vorliegen, die nicht nur für Lokalhistorikerinnen und -historiker, sondern auch für die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte ungeahnte Forschungsmöglichkeiten bietet.

Aktuelles

Der Historische Atlas von Bayern – Teil Innviertel ist das Ergebnis grenzüberschreitender...

So finden Sie uns