Größe:
Oberösterreichisches Landesarchiv Kultur | Gut | Bewahrt
Menü
Home » Über uns

Über uns

Das Oö. Landesarchiv, mit Landtagsbeschluss vom 10. Jänner 1896 als "Zentralarchiv für Oberösterreich und wissenschaftliche Anstalt" gegründet, ist heute vor allem serviceorientierte Kultureinrichtung des Landes Oberösterreich, aber auch wichtiger Dienstleister für das Amt der Oö. Landesregierung.

Hauptaufgabe des Landesarchivs ist das Sammeln, Erhalten und Bereitstellen von Unterlagen, die für Verwaltung, Forschung und Rechtspflege sowie für das Verständnis von Geschichte und Gegenwart des Landes von bleibendem Wert sind.

Die wissenschaftliche Arbeit der Archivarinnen und Archivare beginnt mit der Übernahme, Ordnung und Konservierung von "archivwürdigen" Unterlagen. Die geordneten und verzeichneten Bestände werden dann im Lesesaal oder durch schriftliche oder telefonische Anfragebeantwortungen zugänglich gemacht; die Digitalisierung eröffnet derzeit neue Bereitstellungsmöglichkeiten. Auch die Landesverwaltung greift bei Bedarf auf historisches Verwaltungsgut zu. Grundsätzlich können die Bestände von allen Interessierten eingesehen werden, sofern nicht gesetzliche oder vertragliche Beschränkungen bestehen.

Eine wesentliche Aufgabe ist auch die Vermittlung der Landesgeschichte an eine breite Öffentlichkeit. Durch wissenschaftliche und publizistische Tätigkeit - Ausstellungen, Fachpublikationen, Vorträge etc. - trägt das Oö. Landesarchiv entscheidend zum geschichtlichen Selbstbewusstsein des Landes und seiner Bevölkerung bei.

Das Archiv in Zahlen:

Im Oö. Landesarchiv werden insgesamt etwa 40.000 Laufmeter Schriftgut im Hauptgebäude und drei Außendepots verwahrt: darunter rund 22.000 Urkunden und 80.000 Handschriften. Das älteste Schriftstück ist ein Pergament-Fragment aus der Zeit um 800, die ältesten Urkunden stammen aus dem 11. Jahrhundert.

Die über 900 Bestände des Oö. Landesarchivs sind in Bestandsgruppen zusammengefasst: dazu gehören etwa das Archiv der Landstände, Archive der Landesverwaltung und der staatlichen Verwaltung in Oberösterreich, Archive der Gerichte und Finanzbehörden, aber auch zahlreiche Archive von weltlichen und kirchlichen Grundherrschaften sowie von Städten, Märkten und Gemeinden. Sammlungen und Nachlässe ergänzen die Kernbestände.

Jährlich besuchen einige tausend Menschen die Lesesäle des Landesarchivs; die meisten Interessierten kommen aber inzwischen über das Internet mit dem Landesarchiv in Kontakt.

Aktuelles

Der Historische Atlas von Bayern – Teil Innviertel ist das Ergebnis grenzüberschreitender...

So finden Sie uns